Wir helfen - schnell, kompetent und unabhängig

Die Diagnose Schädelhirntrauma ist ein schwerer Schock für den Verletzten und sein soziales Umfeld – oft verbunden mit gravierenden Folgen. Plötzlich stellen sich existenzielle Fragen, bei deren Beantwortung dringend Hilfe gebraucht wird: Wie können wir den verletzten Menschen am besten versorgen? Wie finanzieren wir die kostspielige Pflege? Wie können wir die traumatischen Erlebnisse verarbeiten?

Voraussetzung eines erfolgreichen Rehabilitationsprozesses, der eine weitgehende Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft ermöglicht, ist eine langfristige und multiprofessionelle Unterstützung, die auf das individuelle Krankheitsbild abgestimmt ist.

Hier bietet das Beratungsteam der ZNS – Hannelore Kohl Stiftung kompetente und unabhängige Hilfe. Wir fangen Betroffene und Angehörige in der Extremsituation auf, informieren über Versorgungsstrukturen und Ansprüche in den Bereichen Rehabilitation, Pflege und Nachsorge. Doch nicht immer muss es um komplizierte Sachverhalte gehen. Wir haben ein „offenes Ohr“, mit Verständnis für die Probleme und Einschränkungen der hirnverletzten Menschen und entwickeln gemeinsam mit ihnen Perspektiven für die Zukunft.

Dabei arbeiten wir nach folgenden Grundsätzen:

Vertraulichkeit: Bei den Beratungen werden persönliche Anliegen besprochen, die von uns stets diskret und vertraulich behandelt werden.

Unabhängigkeit: Für uns steht das Wohl des Verletzten im Mittelpunkt. Da wir als Stiftung nicht gewinnorientiert und unabhängig von Dritten arbeiten, können wir ohne Einschränkung die Interessen der Betroffenen vertreten.

Lotsenfunktion: Wir informieren über vorhandene Versorgungsstrukturen und Ansprüche in den Bereichen Rehabilitation, Pflege und Nachsorge. Falls erforderlich, vermitteln wir an kompetente Ansprechpartner weiter.

 

Sie erreichen unser Beratungsteam Montag bis Donnerstag von 8:00 bis 18:00 Uhr, Freitag von 8:00 bis 17:00 Uhr:

Telefon    +49 (0) 228 97845-41
Telefax    +49 (0) 228 97845-55
E-Mail      beratung@hannelore-kohl-stiftung.de

 

 

Carsten Freitag

Diplom-Sozialpädagoge
Leiter Beratungs- und Informationsdienst

Markus Frechen

Diplom-Psychologe
Beratungs- und Informationsdienst

Heidi Maria Jülich

Beratungs- und Informationsdienst